Home Casino GamesFruitinator

Fruitinator

Fruitinator

Fruitinator

Spielesoftware: Edict (Merkur Gaming)
Walzen Gewinnlinien Münzen/Reihe Freidrehs Joker/Wild Max. Jackpot Münzen
5 5 no no 50,000
Walzen Gewinnlinien Münzen/Reihe
5 5
Freidrehs Joker/Wild Max. Jackpot Münzen
no no 50,000 (max)
Über Fruitinator

Die bisher hässlichsten Früchte... (weiterlesen)

Fruitinator Details
Slot Walzen / Gewinnreihen 5
Münzen min/max
Min/Max Einsatz
Max. Gewinn 50,000
Scatter Symbol? no
Freidrehs? no
Joker/Wild Symbol? no
Multiplikator? no
Bonusspiele? no

Worum geht es bei Fruitinator?

Seit Merkur 1976 seinen ersten Spielautomaten entwickelte, stieg die Nachfrage rasant, was zu einer Vielzahl unterschiedlichster Spiele führte. So entwickelte Edict Merkur irgendwann auch das Spiel „Fruitinator“, welches jetzt auch für Dein Tablet oder Smartphone mobil verfügbar ist.

Das Spiel besteht aus fünf Walzen und drei Reihen. Es beinhaltet fünf Gewinnlinien. Der Einsatz pro Gewinnlinie beträgt mindestens 0,01 Euro und höchstens 2 Euro. Freispiele und Bonusrunden suchst Du hier vergeblich. Der Jackpot ist das 5.000-Fache der Linienwette. So kannst Du zum Beispiel bei einem Gesamteinsatz von 0,05 Euro einen Betrag in Höhe von 50 Euro gewinnen.

Da es sich um ein HTML5-Spiel handelt, kannst Du es auf allen aktuellen Android- oder iPhone-Modellen spielen. Ein Download ist hierfür zudem nicht notwendig.

Thematik und Stimmung

Das Spiel ist ziemlich schlicht gehalten. Oben steht die Überschrift „Fruitinator“. Insgesamt gibt es sieben Symbole. Davon sind fünf Symbole Früchte: Kirschen, Zitronen, Orangen, Pflaumen und Melonen. Zusätzlich gibt es noch mit Feuer hinterlegten Siebenen und silbernen Glocken. Der Hintergrund der Symbole ist schwarz und der des ganzen Spiels ist grün. Das Design ist nicht besonders verschnörkelt und besitzt eher den Charakter eines Kinderspiels.

Spielregeln und Gewinne

Die Spielregeln bei „Fruitinator“ sind relativ simpel. Aus den fünf Walzen werden zufällig die vorhandenen Symbole aneinandergereiht. So entstehen Kombinationen, die entweder gewinnbringend für Dich sind oder auch nicht. Den niedrigsten Gewinn erzielst Du mit zwei Kirschen. Die Kirschen sind gleichzeitig die einzige Zweier-Kombination, die es in dem Spiel gibt. Dreier-, Vierer- und Fünferkombinationen sind mit allen Symbolen möglich.

Der Gewinn ist ebenfalls von den Symbolen abhängig. Von wenig Gewinn zu viel Gewinn gelistet, sieht die Reihenfolge wie folgt aus: Kirschen, Zitronen, Orangen, Pflaumen und Melonen, Glocken, Siebenen. Sobald Du einen Gewinn erzielst, können noch eine Risikoleiter oder das Kartenrisiko gespielt werden, mit denen Du eventuell mehr Gewinn generierst oder eben alles verlierst. So kannst Du im besten Fall den niedrigsten Gewinn bei zwei Kirschen bis zu 140 Euro hochspielen. Dies ist aber ziemlich schwer und selten der Fall.

Bei einem Wetteinsatz pro Gewinnlinie von 0,01 Euro sind bei der schlechtesten gewinnbringenden Kombination, also den zwei Kirschen, 0,05 Euro möglich, was keinen Gewinn und keinen Verlust für Dich bedeutet. Bei Dreier-Kombinationen sieht es da schon anders aus. Sie zahlen mindestens das 4-Fache des Einsatzes. Vierer-Kombinationen mindestens das 10-Fache und Fünfer-Kombinationen mindestens das 40-Fache.

Da es im Spiel fünf Gewinnlinien gibt, können sich Gewinne auch addieren. Daraus folgt, dass das beste mögliche Bild, was Du haben kannst, aus drei mal fünf Siebenern besteht. Bei einem Gesamteinsatz von 0,05 Euro erzielst Du so einen Gewinn in Höhe von 200 Euro. „Fruitinator“ ist ein Spiel, was regelmäßig Gewinne auszahlt, allerdings sind auch Durststrecken möglich, in denen Du recht wenige gewinnbringende Bilder bekommst.

Über Fruitinator

Die bisher hässlichsten Früchte...

Worum geht es bei Fruitinator?

Seit Merkur 1976 seinen ersten Spielautomaten entwickelte, stieg die Nachfrage rasant, was zu einer Vielzahl unterschiedlichster Spiele führte. So entwickelte Edict Merkur irgendwann auch das Spiel „Fruitinator“, welches jetzt auch für Dein Tablet oder Smartphone mobil verfügbar ist.

Das Spiel besteht aus fünf Walzen und drei Reihen. Es beinhaltet fünf Gewinnlinien. Der Einsatz pro Gewinnlinie beträgt mindestens 0,01 Euro und höchstens 2 Euro. Freispiele und Bonusrunden suchst Du hier vergeblich. Der Jackpot ist das 5.000-Fache der Linienwette. So kannst Du zum Beispiel bei einem Gesamteinsatz von 0,05 Euro einen Betrag in Höhe von 50 Euro gewinnen.

Da es sich um ein HTML5-Spiel handelt, kannst Du es auf allen aktuellen Android- oder iPhone-Modellen spielen. Ein Download ist hierfür zudem nicht notwendig.

Thematik und Stimmung

Das Spiel ist ziemlich schlicht gehalten. Oben steht die Überschrift „Fruitinator“. Insgesamt gibt es sieben Symbole. Davon sind fünf Symbole Früchte: Kirschen, Zitronen, Orangen, Pflaumen und Melonen. Zusätzlich gibt es noch mit Feuer hinterlegten Siebenen und silbernen Glocken. Der Hintergrund der Symbole ist schwarz und der des ganzen Spiels ist grün. Das Design ist nicht besonders verschnörkelt und besitzt eher den Charakter eines Kinderspiels.

Spielregeln und Gewinne

Die Spielregeln bei „Fruitinator“ sind relativ simpel. Aus den fünf Walzen werden zufällig die vorhandenen Symbole aneinandergereiht. So entstehen Kombinationen, die entweder gewinnbringend für Dich sind oder auch nicht. Den niedrigsten Gewinn erzielst Du mit zwei Kirschen. Die Kirschen sind gleichzeitig die einzige Zweier-Kombination, die es in dem Spiel gibt. Dreier-, Vierer- und Fünferkombinationen sind mit allen Symbolen möglich.

Der Gewinn ist ebenfalls von den Symbolen abhängig. Von wenig Gewinn zu viel Gewinn gelistet, sieht die Reihenfolge wie folgt aus: Kirschen, Zitronen, Orangen, Pflaumen und Melonen, Glocken, Siebenen. Sobald Du einen Gewinn erzielst, können noch eine Risikoleiter oder das Kartenrisiko gespielt werden, mit denen Du eventuell mehr Gewinn generierst oder eben alles verlierst. So kannst Du im besten Fall den niedrigsten Gewinn bei zwei Kirschen bis zu 140 Euro hochspielen. Dies ist aber ziemlich schwer und selten der Fall.

Bei einem Wetteinsatz pro Gewinnlinie von 0,01 Euro sind bei der schlechtesten gewinnbringenden Kombination, also den zwei Kirschen, 0,05 Euro möglich, was keinen Gewinn und keinen Verlust für Dich bedeutet. Bei Dreier-Kombinationen sieht es da schon anders aus. Sie zahlen mindestens das 4-Fache des Einsatzes. Vierer-Kombinationen mindestens das 10-Fache und Fünfer-Kombinationen mindestens das 40-Fache.

Da es im Spiel fünf Gewinnlinien gibt, können sich Gewinne auch addieren. Daraus folgt, dass das beste mögliche Bild, was Du haben kannst, aus drei mal fünf Siebenern besteht. Bei einem Gesamteinsatz von 0,05 Euro erzielst Du so einen Gewinn in Höhe von 200 Euro. „Fruitinator“ ist ein Spiel, was regelmäßig Gewinne auszahlt, allerdings sind auch Durststrecken möglich, in denen Du recht wenige gewinnbringende Bilder bekommst.